Die von Dian Fossey gegründete Tier- und Naturschutz-Organisation setzt sich noch heute aktiv für Gorillas und Menschen in Afrika ein


Das wohl umfangreichste Programm zum Schutze von Gorillas in Afrika  unterhält das "Gorilla Rehabilitation and Conservation Education Center" (Abkürzung: GRACE). Man unterstützt die Bevölkerung vor Ort, kann Patenschaften übernehmen, .... 

"Unsere Mission ist es, die geretteten Grauer-Gorillas hervorragend zu versorgen und mit kongolesischen Gemeinden zusammenzuarbeiten, um den Schutz wilder Gorillas und ihres Lebensraums zu fördern. Unsere Vision ist eine gesunde, stabile Population wilder Grauer-Gorillas in der Demokratischen Republik Kongo, die nicht länger bedroht ist und den Kongolesen Stolz macht."

>>> Text auf der Homepage 


 

Ziel des eingetragenen Vereines ist die Erhaltung von Gorillas und deren Lebensraum 


Spenden Sie Ihr altes Handy und helfen Sie damit, das Überleben der letzten Berggorillas zu sichern.

>>> Homepage 


Mit Hunden im Einsatz für Elefanten und Gorillas

>>> Homepage 

>>> Facebook 


Mehr als 23.000 Tier- und Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht – durch Wilderei, Jagd, Tierhandel und Zerstörung ihrer Lebensräume. Das Ziel ist es, die Artenvielfalt zu bewahren und Tiere zu retten. Dabei ist das Überleben der Art in ihrem Lebensraum, aber auch der Schutz des einzelnen Tieres wichtig. "Pro Wildlife" unterstützt Hilfsprojekte in Afrika und Asien.